QmixElements v20190108

QmixElements v20190108

Veröffentlicht am 11.01.2019 , Schlagwörter: Produktneuigkeiten, Software

Wir freuen uns über das erste Release der QmixElements Software im neuen Jahr 2019. Mit diesem Release erweitern wir wieder den Funktionsumfang der CETONI Geräte um neue Features, Funktionen und wir ergänzen die Software um viele nützliche Details oder verbessern vorhandene Funktionen. Das Highlight der neuen QmixElements Version v20190108 ist aber die verbesserte grafische Oberfläche mit dem neuen Advanced-Docking-System.

In der bisherigen QmixElements Software gab es einen zentralen Bereich, in dem Sie die Arbeitsbereiche (Workbenches) umschalten konnten. Um diesen zentralen Arbeitsbereich herum konnten einzelne Tool-Windows frei angeordnet und verschoben werden. Damit ließ sich bisher die grafische Oberfläche im begrenzen Umfang individuell anpassen.

Alte QmixElements Version ohne Advanced-Docking-System

Die einzelnen Arbeitsbereiche, die im zentralen Bereich angezeigt wurden, konnten aber nicht verschoben werden und es war stets nur ein Arbeitsbereich sichtbar. So konnte man z.B. entweder in der Bedienoberfläche der neMESYS Pumpen arbeiten, oder in der Positionierkarte für das rotAXYS oder man konnte den grafischen Logger einblenden. Eine gleichzeitige Darstellung war bisher nicht möglich.

Überall andocken - kein zentrales Widget

In der neuen QmixElements Software gibt es diese Beschränkung nicht mehr. Durch das neue Advanced-Docking-System gibt es keinen zentralen Arbeitsbereich mehr, sondern nur noch einzelne Views (Fenster) die völlig frei in der grafischen Oberfläche positioniert oder aus dieser heraus gelöst werden können.

QmixElements mit Advanced Docking System

Sie können alle Views an jedem Rand des Hauptfensters andocken oder in einen beliebigen anderen View - so können Sie praktisch überall andocken und jeden View an eine beliebige Position verschieben. Durch entsprechende Markierungen können Sie leicht erkennen, an welche Position Sie einen View einfügen können.

QmixElements - Views können an den Rand des Hauptfensters oder in andere Views gedockt werden

Views als eigene Fenster herauslösen - perfekt für Multi-Monitor-Betrieb

Sie können alle Views nicht nur im Hauptfenster an neue Positionen verschieben, sondern die einzelnen Views auch komplett aus dem Anwendungsfenster lösen und als eigenständiges Fenster verschieben. Dadurch können Sie jeden einzelnen View z.B. auf einen anderen Monitor verschieben. Damit behalten Sie wichtige Informationen stets im Blick und nutzen den verfügbaren Bildschirmplatz optimal aus.

QmixElements - Einzelne Views auf zweiten Monitor verschieben

Einzelne Views können nicht nur im Hauptfenster der Anwendung an eine beliebige Position "angedockt" werden, sondern in jedes Fenster und jeden einzelnen View der Anwendung. Damit können Sie alle Views beliebig in mehreren Fenstern oder sogar über mehrere Monitore verteilen.

QmixElements - Views in beliebigen Fenstern der Anwendung andocken

Mehrere Views gleichzeitig verschieben

Sie können nicht nur einzelne Views verschieben und aus der Oberfläche heraus lösen, sondern komplette View-Gruppen. Wenn Sie mehrere Views in Karteireitern gruppiert haben, dann können Sie die komplette View-Gruppe heraus lösen indem Sie auf die Titelleiste der Gruppe klicken, und diese aus ihrer Position heraus ziehen. Damit lassen sich auch komplexe Layouts schnell anpassen.

QmixElements - Verschieben von View Gruppen

Perspektiven - schnelles Umschalten der gesamten Bedienoberfläche

Eine Anordnung von Views die für eine bestimmte Anwendung oder einen bestimmten Anwender perfekt geeignet ist, kann für andere Aufgaben oder anderen Nutzer weniger gut geeignet sein. Die neue grafische Oberfläche unterstützt Sie dabei, das komplette Layout mit nur einem Mausklick umzuschalten und so die Anordnung der Views und Fenster blitzschnell komplett zu ändern. Dafür bietet die Software sogenannte "Perspektiven". Eine Perspektive ist dabei nichts anderes als eine bestimme Anordnung von Views mit einem festen Namen. D.h., wenn Sie für eine bestimmte Aufgabe die perfekte Anordnung von Views gefunden haben, speichern Sie diese Anordnung einfach unter einem Namen als Perspektive ab.

QmixElements - Perspektiven für das schnelle Umschalten der kompletten Bedienoberfläche

Für andere Aufgaben und andere Nutzer können weitere Perspektiven erstellt werden. Später können Sie dann einfach aus der Liste der Perspektiven eine Perspektive auswählen und so die Oberfläche blitzschnell an eine neue Aufgabe anpassen.

Das folgende Video gibt Ihnen einen kleinen Überblick, was mit dem neuen Advanced-Docking-System der QmixElements Software möglich ist.


Suche im Blog

Suche im Blog


Schlagwörter

Hardware, Labor Setup, Publikation, Produktneuigkeiten, Software, Tutorial