CANopen via CAN oder RS232

Standardisierter Zugriff auf Geräteparameter

Die neMESYS Spritzenpumpen sind über den CAN-Bus miteinander verbunden und verwenden das CANopen Protokoll zum standardisierten Zugriff auf alle Geräteparameter. Wenn Ihre SPS über eine CAN-Schnittstelle verfügt, können Sie diese über ein entsprechendes Adapterkabel direkt mit den Pumpen verbinden.

Wenn Ihre SPS-Steuerung keine CAN-Schnittstelle hat, können Sie auf die Pumpen auch über die RS232-Schnittstelle zugreifen. Jede neMESYS Pumpe verfügt über ein RS232-CAN-Gateway. D.h., die SPS wird über RS232 nur mit der ersten Pumpe verbunden und hat dann Zugriff auf alle weiteren Pumpen am CAN-Bus.


neMESYS Integration Kit

Anbindung an SPS- oder Mikrocontoller-Steuerungen via CAN oder RS232

Alle unsere Pumpen verfügen über CAN- und RS232-Schnittstellen und können problemlos an SPS-Steuerungen oder kundenspezifische Steuerungslösungen angeschlossen werden. Viele SPS-Steuerungen, wie z.B. die Geräte von Beckhoff, B&R oder WAGO, verfügen bereits über CANopen-Schnittstellen zum direkten Anschluss von neMESYS CANopen-Pumpen. SPS-Steuerungen anderer Hersteller, wie z.B. Siemens S7, können mit bestimmten Hardwaremodulen oder Gateways CANopen-kompatibel gemacht werden.

Alternativ können Sie auch stets die RS232-Schnittstelle verwenden, um unsere Pumpen an Ihre SPS anzuschließen. In unserem neMESYS Integration Kit erhalten Sie unsere quelloffene RS232 C Bibliothek und ein umfangreiches Dokumentationspaket zum Anschluss der neMESYS Pumpen an SPS-Steuerungen oder kundenspezifische Steuerungslösungen.

Sie erhalten in dem Kit:


CAN-Power-Kabel oder RS232-Power-Kabel

Für CAN-Bus oder RS232 und Spannungsversorgung

Mit dem passenden Adapterkabel verbinden Sie Ihre CETONI Geräte einfach mit dem CAN-Bus oder der RS232-Schnittstelle Ihrer Steuerung. Die 24V zur Spannungsversorgung der CETONI Geräte können Sie über die beiden Kabellitzen einspeisen.