LED Array Plugin

LED Array Plugin für QmixElements Software

Für alle CETONI LED Arrays

Das LED Array Plugin bindet alle ceLED Led Array Geräte von CETONI in die QmixElements Software ein. Die einfach zu bedienende und vielseitige Software ermöglicht Ihnen die Steuerung der LED-Strahlungsintensität individuell für jeden einzelnen Sektor. Zusätzlich unterstützt Sie die Software bei der Gruppierung von Strahlungssektoren und ermöglicht Ihnen so die gleichzeitige Kontrolle mehrerer Strahlungsbereiche.

Highlights

Einfach, Intuitiv & Leistungsfähig
  • Strahlungsintensität sehr fein mit einer Auflösung von 100 Werten individuell für jeden Kanal regelbar
  • flexible Gruppierung mehrerer LED Kanäle zu Strahlungsgruppen - simultane Steuerung aller Kanäle einer Gruppe
  • konfigurierbarer Standby-Timer für automatische Abschaltung
  • schnelles Ein- und Ausschalten aller LEDs möglich
  • Trigger-Ausgang (z.B. zur Triggerung einer Kamera)
  • Erzeugung von Blitz-Sequenzen mit synchroner Ansteuerung des Triggerausganges (konfigurierbar)
  • Steuerung mehrerer LED Arrays gleichzeitig

LED Array Plugin - Skriptfunktionen

Skriptfunktionen

Zeitgesteuerte Belichtung und noch viel mehr...

Durch die vollständige Einbindung der ceLED LED Arrays in das QmixElements Script System, lassen sich Bestrahlungsvorgänge nun schnell und einfach automatisieren. Egal ob Sie einfach nur zeitgesteuert bestrahlen möchten oder ob Sie komplexere Belichtungssequenzen programmieren müssen - mit der QmixElements Software realisieren Sie das ganz einfach grafisch per Drag & Drop. Zusammen mit anderen Qmix- oder neMESYS-Geräten lassen sich damit komplexe Prozesse und Versuche im Labor realisieren.


QmixElements Software

QmixElements Software

Labor-Automatisierungs-Platform

Die QmixElements Software ist eine umfangreiche, Plugin-basierte, modulare Softwarelösung für die Steuerung aller Geräte von CETONI über eine gemeinsame grafische Oberfläche. Die Software besteht aus einem Kern, der die grundlegenden Funktionen und Dienste, wie z.B. das Anwendungsfenster, das Ereignisprotokoll oder die Werkzeugleiste zur Verfügung stellt.

Dieses Kernsystem wird durch gerätespezifische oder applikationsspezifische Softwaremodule, die Qmix-Plugins, erweitert. Je nach Gerätekonfiguration und Gerätetyp kann so schnell und einfach eine maßgeschneiderte Softwarelösung konfiguriert werden mit einer einheitlichen grafischen Oberfläche.