QmixElements neMESYS Plugin

neMESYS Plugin für QmixElements Software

Pumpensoftware die einfach Spaß macht

Das neMESYS Plugin bindet alle neMESYS Spritzenpumpen in die QmixElements Software ein. Mit diesem Plugin erhalten Sie leistungsfähige Pumpenfunktionen, die Sie so bei anderen Pumpen vergeblich suchen. Mit der übersichtlichen und grafisch liebevoll gestalteten Oberfläche, haben Sie alle wichtigen Parameter, wie z.B. Spritzenfüllstand, konfigurierte Spritzen, Dosierrichtung, aktuelle Flussrate, aktuelle Ventilstellung oder den aktuellen Druck stets im Blick.

Highlights

Einfach, Intuitiv & Leistungsfähig
  • grafische Darstellung von Spritzengröße, Spritzenfüllstand und Ventilstellung
  • SI Einheiten für Volumina und Flussraten frei konfigurierbar (ml, nl, ml/s ...)
  • der Syringe-Wizard führt Sie durch die Konfiguration neuer Spritzen
  • Echtzeitanzeige aller aktuellen Werte wie Flussrate, Spritzenfüllstand oder dosiertes Volumen
  • Einfärbung der Spritze je nach Bewegungsrichtung der Spritze (orange = aufziehen, blau = abgeben, grau = gestoppt)

QmixElements Druckanzeige

Grafische Druckanzeige

Für mehr Sicherheit und bessere Übersicht

Mit der Druckanzeige für die neMESYS Spritzenpumpen haben Sie den Druck der integrierten Drucksensoren stets im Blick. Die Anzeigeelemente visualisieren den aktuellen Wert des Drucksensors als Zahl und als Balken. Durch die Einfärbung der Anzeige von Grün (niedriger Druck) über Gelb (mittlerer Druck) bis zu Rot (hoher Druck) sehen Sie auf den ersten Blick in welchem Bereich der aktuelle Druck des Moduls liegt oder welches Modul einen kritischen Druck hat und können ggf. schnell reagieren.


QmixElements Spritzenkonfiguration

Einfache Spritzenkonfiguration

Vorhandene Spritzen wählen oder eigene Spritzen anlegen

Wählen Sie aus einer Vielzahl vorhandener Spritzen aus, oder verwenden Sie den Syringe-Wizard für die schnelle und einfache Konfiguration eigener Spritzen. Einfach den Innendurchmesser, den Kolbenhub und das Spritzenmaterial für eine neue Spritze festlegen - und fertig. In der Software sehen Sie Ihre Spritze dann mit dem ausgewählten Material und der von Ihnen konfigurierten Dicke und Länge.


QmixElements Safety Monitoring Dialog

neMESYS Druck- und Analog I/O Safety Monitoring

Für mehr Sicherheit durch automatische Alarmreaktion

Mit der Analog I/O Monitoring Funktionalität können Sie beliebige analoge Eingänge oder Drucksensoren als Sicherheitsschalter für die neMESYS Spritzenpumpen verwenden. Damit lassen sich in Gefahrensituationen, z.B. beim Überschreiten eines bestimmten Maximaldruckes oder einer bestimmten Maximaltemperatur, die neMESYS Pumpen automatisch stoppen, abschalten oder lediglich Warnmeldungen ausgeben. Sowohl die Eingänge (Druck, Temperatur...) als auch die Alarmreaktion (Stoppen, Pumpe abschalten, Warnung...) sind dabei vom Anwender frei konfigurierbar.


neMESYS Scripting System

Skriptfunktionen

Grafische Programmierung komplexer Abläufe

Die neMESYS Pumpen werden vollständig durch das QmixElements Script-System unterstützt. Damit können Sie grafisch per Drag & Drop und in kürzester Zeit eigene komplexe Dosierabläufe programmieren. Mit den leistungsfähigen Skriptfunktionen realisieren Sie Anforderungen wie z.B. die zeitgesteuerte Dosierung mit mehreren Pumpen oder die Erzeugung von Flussgradienten über einen bestimmten Zeitraum im Handumdrehen. Zusammen mit anderen Qmix- oder neMESYS-Geräten lassen sich damit komplexe Prozesse und Versuche im Labor realisieren.


QmixElements Laborautomatisierungs-Platform

QmixElements Software

Labor-Automatisierungs-Platform

Die QmixElements Software ist eine umfangreiche, Plugin-basierte, modulare Softwarelösung für die Steuerung aller Geräte von CETONI über eine gemeinsame grafische Oberfläche. Die Software besteht aus einem Kern, der die grundlegenden Funktionen und Dienste, wie z.B. das Anwendungsfenster, das Ereignisprotokoll oder die Werkzeugleiste zur Verfügung stellt.

Dieses Kernsystem wird durch gerätespezifische oder applikationsspezifische Softwaremodule, die Qmix-Plugins, erweitert. Je nach Gerätekonfiguration und Gerätetyp kann so schnell und einfach eine maßgeschneiderte Softwarelösung konfiguriert werden mit einer einheitlichen grafischen Oberfläche.