QmixElements v20160420

QmixElements v20160420

Neue Features, Verbesserungen, Updates und Bugfixes...

Wir freuen uns, die Veröffentlichung der neuen QmixElements Version v20160420 bekannt geben zu können. Wir haben in diese Version wieder eine Vielzahl von Verbesserungen, Erweiterungen und neuen Features gepackt. Angefangen bei der Integration neuer Scriptfunktionen und der Unterstützung neuer Geräte (LED Array V2, rotAXYS360, Spektrometermodule), über neue Gerätefunktionen wie z.B. die Ventilautomatik für neMESYS Pumpen bis hin zu neuen Features wie dem neuen QmixElements Projektmanagement gibt es eine Vielzahl neuer Dinge zu entdecken.


Druckanzeige für neMESYS Spritzenpumpen

Druckanzeige für neMESYS Spritzenpumpen

für mehr Sicherheit und bessere Übersicht

Mit den neuen Druckanzeigen für die neMESYS Spritzenpumpen haben Sie den Druck der integrierten Drucksensoren stets im Blick. Die Anzeigelemente visualisieren den aktuellen Wert des Drucksensors als Zahl und als Balken. Durch die Einfärbung der Anzeige von Grün (niedriger Druck) über Gelb (mittlerer Druck) bis zu Rot (hoher Druck) sehen Sie auf den ersten Blick in welchem Bereich der aktuelle Druck des Moduls liegt oder welches Modul einen kritischen Druck hat und können ggf. schnell reagieren.


Unterstützung für rotAXYS 360

Unterstützung für rotAXYS 360

Intuitiv und einfach zu bedienen

Das neue rotAXYS 360 Plugin für die QmixElements Software macht die Steuerung des rotAXYS 360 Probenhandlers zum Kinderspiel. Die einfach zu bedienende, übersichtliche und intuitive Oberfläche ermöglicht einen schnellen Einstieg ohne viel Einarbeitungszeit.

Mit den entsprechenden Scriptfunktionen binden Sie den rotAXYS 360 Probenhandler in Ihre Prozessabläufe ein und automatisieren so im Handumdrehen Ihr Probenhandling. Die Programmierung von Abläufen, wie z.B. dem Abrastern einer Titerplatte, macht dank der grafischen Programmierung mittels Drag & Drop und den leistungsfähigen Scriptfunktionen einfach Spaß.


Verbesserte neMESYS Bedienoberfläche

Verbesserte neMESYS Bedienoberfläche

Verbesserte Spritzendarstellung, Druckanzeige, Anzeige Pumpentyp....

Mit vielen Detailverbesserungen haben wir die grafische Oberfläche für die Steuerung der neMESYS Pumpen verbessert und aufgewertet. So können Sie nun erkennen, mit welchem Modultyp (Hochdruck, Mitteldruck...) Sie arbeiten und welche Spritze (Glasspritze oder Edelstahlspritze) Sie verwenden. Der Konfigurationsdialog der SI-Einheiten für die Flussraten und Volumina wurde ebenfalls verbessert und durch die integrierten Druckanzeigen haben Sie die Drucksensoren ihrer Pumpen stets im Blick.


Projektverwaltung

Projektverwaltung

Alle Daten und Einstellungen in einem Projekt

Mit der neuen QmixElements Projektverwaltung können Sie nun alle Daten, Einstellungen und Konfigurationsparameter, die Sie in der Software einstellen, in einem Projekt speichern. Alle wichtigen Parameter wie Gerätekonfiguration, Gerätenamen, dynamische Reglerkanäle oder die Skalierung der I/O Kanäle werden im Projekt gespeichert. Wenn Sie zwischen Projekten wechseln, werden diese gespeicherten Daten wieder hergestellt.

Damit wird es wesentlich einfacher, Einstellungen von bereits bearbeiteten Projekten wieder herzustellen, Projekte und deren aufgezeichnete Daten zu archivieren oder komplette Projekte mit allen Einstellungen an Mitarbeiter weiter zu geben.


neMESYS Ventilautomatik

neMESYS Ventilautomatik

Automatische Ventilumschaltung optimal konfigurierbar

Dank der neuen Ventilautomatik gehört das manuelle Schalten der integrierten neMESYS Ventile der Vergangenheit an. Für jeden der drei Pumpenzustände, Abgeben, Aufziehen und Gestoppt, kann konfiguriert werden, ob das Ventil geschaltet werden soll und in welche Zielposition es geschaltet wird. Die Ventilautomatik kann jederzeit per Mausklick aktiviert oder deaktiviert werden. Wenn die Ventilautomatik aktiv ist, wird das Ventil beim Übergang in einen anderem Pumpenzustand, z.B. beim Wechsel von Abgeben zu Aufziehen, automatisch in die konfigurierte Position geschaltet.


Spektroskopie Plugin

Spektroskopie Plugin

Für alle Qmix Lambda Spektrometer Module

Das neue QmixElements Spektroskopie Plugin ermöglicht nun auch die Integration der Qmix Lambda Spektrometer Module in die QmixElements Software. Alle wichtigen Parameter wie Integrationszeit, Filterung oder Baseline-Korrektur können eingestellt werden. Die integrierte Peak-Erkennung markiert automatisch gefundene Peaks im Spektrum. Die aufgenommenen Spektren können als Bild oder als Daten für spätere Analysen exportiert werden.